Jakob geht heim
Erzählung

Ein Name auf einem Firmenschild. Es benennt seinen Besitzer. Jakob. Den aktuellen nennen sie Chef. Nicht Vater.

Nicht Jakob. Nur Chef. Schweigen prägt das Miteinander. Funktionieren trägt den Alltag. Doch der jüngste unter den Jakobs, der namentlich verpflichtete Erbe des Unternehmens,

verschwindet eines Tages. Jakob geht nach Marokko. Dorthin, wo seine Wurzeln sind.